SchlafzimmerGesunde Schlafräume: Wände, Böden, Betten und Farben

1. Wände des Schlafraumes

In Schlafzimmern sollten die Tapeten aus Papier oder Kork bestehen. Rauhfaser-Tapeten enthalten Sägespäne, die Hausstaubmilben als Nahrung dienen. Textiltapeten können Formaldehyd enthalten. Ein Kalkanstrich hat neben der desinfizierenden Wirkung den Vorteil, dass Kalk mit Schwefeldioxid (SO2), das in die Schlafräume gelangt, eine Bindung eingeht. Kalk trägt auf diese Weise zur Luftreinigung und Desinfektion bei.

2. Schlafzimmer - der Fußboden

Empfehlenswert sind Holzböden aus

  • Parkett oder Langriemen,

  • verklebte Korkplatten,

  • Linoleum,

  • Teppichböden aus reiner Schurwolle oder Wolle-Synthetikmischungen.

Die Böden dürfen keine lösungsmittelhaltigen Teppichkleber enthalten, da Lösungsmittel wochenlang ausdünsten und auf Dauer das zentrale Nervensystem schädigen. Besondere Vorsicht ist bei Fußbodenheizungen geboten: Hier sollte schon man beim Kauf auf die Rückenbeschichtung achten und PVC (enthält mehr als 50% Weichmacher) meiden.

3. Betten für guten Schlaf

Optimal ist ein Bettgestell aus Vollholz mit einem möglichst metallfreien Lattenrost. Die Matratze(n) sollten von unten her gut durchlüftet sein. Sie müssen Feuchtigkeit aufnehmen und abdampfen können, denn jeder Mensch gibt pro Nacht 0,5 bis 1 Liter Flüssigkeit ab. Geeignete Materialien für die Matratze

  • Kokos,

  • Latex,

  • Rosshaar,

  • Baumwolle,

  • Schafwolle,

  • Kapock.

Materialien für Betten: Baumwolle, Daunen (chemisch unbehandelte Füllungen!).

4. Farben für den Schlafraum

Wir sind uns selten darüber bewusst, wie groß der Einfluss der Farbe auf unser seelisches und körperliches Wohlbefinden ist. Was wir als Farbe wahrnehmen, sind Schwingungen in verschiedenen Wellenlängen. Man unterscheidet zwischen beru­higenden und aktivierenden Farben:

Blautöne dämpfen die Aktivitäten und machen schläfrig. Grün ist die Farbe des Ausgleichs. Schlafräume werden deshalb gern in lichtgrün, hellblau oder hellviolett gehalten. Hellviolett wirkt entspannend und stärkt die geistige Kraft. Eine blaue Birne im Nachttischlämpchen fördert die Schlafbereitschaft.